Metallkeramik-Krone

Die Verwendung des Zahnersatzes aus Metallkeramik ist in erster Linie wegen der schnellen Herstellung und des relativ niedrigen Preises die am häufigsten angewandte Zahnersatzmethode. Obwohl die Keramik beliebig kolorierbar ist, ist aber wegen des Metallskeletts die für die echten Zähne charakteristische Durchsichtigkeit nicht zu erreichen.

Das die mechanische Festigkeit sichernde Metallskelett des Zahnersatzes wird vom Zahntechniker nach dem Polieren der benachbarten Zähne der Zahnlücke aufgrund von ihren Abdrücken gemacht. Auf dieses Skelett wird mit hoher Temperatur die Keramik mit der enstprechenden Farbe aufgebrannt. Der Stoff des Metallskelettes kann Kobalt-Chrom, Gold-Platin oder Silver-Palladium Legierung, beziehungsweise unlegiertes Gold oder Titan. Es gibt Metallskelette aus Nickel- und Beliriumlegierungen auch, abe sie können Metallallergie auslösen, deshalb ist ihre Verwendung zu vermeidend.

 

Metallkeramik-Krone mit „traditioneller” Vorbereitung

Die mit der alten Technik, mit dem sogenannten tangentionellen Polieren gemachten Metallkeramikzahnersätze verursachen ziemlich viele Probleme. Das Wesen der tangentionellen Präparation ist, dass sich das Polieren auf den Teil unter dem Zahnfleisch auch erstreckt, damit der Rand der Krone unter das Zahnfleisch kommt und die grauliche Farbe des Metallskelettes verbergt. Der Rand der Krone irritiert ständig das Zahnfleisch, deshalb zieht es sich allmählich zurück. Dieser Prozess führt einerseits zur Zahnfleischentzündung, andererseits ist das Skelett nach einer Weile zu sehen, was bei einer Metallkeramik-Krone ziemlich auffallend ist.

 

Metallkeramik-Krone mit Schulter-Präparation

All diese Probleme können mit Schulter-Präparation vermieden werden. Diese Präparationsmethode schützt das Zahnfleisch, weil sich das Skelett der Metallkeramik-Krone auf die Schulter „stützt”. Die Kontinuität zwischen dem Zahn und der Metallkeramik-Krone ermöglicht das vollkommene Putzen, steigert die Lebensdauer des Zahnersatzes und sie ist viel ästhetischer, weil das Metallskelett später auch nicht zu sehen ist.
 

My status Metallkeramik-Krone Zirkonium-Krone

Die Kosten von dem Zahnimplantat

Zum Preis der Implantation ist ein Panorama Röntgenaufnahme notwendig. Wenn Sie schon eine Aufnahme haben, schicken Sie es auf unsere e-mail Adresse.

info@budadent.hu

Wenn Sie noch keine haben, machen wir es in unseren Zahnarztpraxis, als Sie gleich mit dem Arzt konsultieren können.


Wellness-Wochenende für zwei Personen in 3-4 Sterne Hotels in Ungarn »

 

Aktion auf die zahnárztliche und implantologische Behandlungen

Wenn Sie bei uns behandelt werden in einem Wert von 10000 Euro,wir beschenken Sie mit einem Wellness Wochenende für 2 Personen in Ungarn in einem 3-4 Sterne Hotel.


Budadent Zahnarztpraxis »

Ungarn    

9200 Mosonmagyaróvár

Kossuth Lajos Str. 146

Telefon: 0036 96 207 140

E-mail: info@budadent.hu

Team der Zahnarztpraxis »


Transfer

Wenn Sie wünschen können wir Sie von Bahnhof oder vom Flughafen auch abholen.